Systemaufstellungen

Wir leben in Systemen. Systeme im Außen sind unsere Familie, die Firma, die Hausgemeinschaft, die Schulklasse, Vereine, politische Gruppe und andere mehr. Wir leben auch mit und in unserem inneren geistigen System mit all unseren Persönlichkeitsanteilen, verschiedenen Meinungen und Standpunkten und mit unserem körperlichen System aus verschiedenen Organen und Strukturen.

Manchmal gibt es Unstimmigkeiten, Konflikte  und Streit, oder es fühlt sich langweilig und festgefahren an. Vielleicht will dann ein Teil des Systems ausbrechen, ein anderer Teil wird krank oder traurig. Dies wird meistens als störend oder sogar als Bedrohung für das System empfunden.
Das störende Element kann in verschiedenen Formen auftreten.

In Familien zeigt es sich zum Beispiel in Form von ADHS eines Kindes, schwierigen Pubertätsphasen, Erkrankungen oder Tod eines Familienmitgliedes.

Bei Paaren erscheint es vielleicht in Form einer dritten Person (Dreiecksbeziehung) oder in Machtkämpfen.

Im System des Körpers zeigt es sich in Form von Schmerzen und Symptomen. 

In einem Team gibt es vielleicht eine Person, die überkritisch oder auch zu faul ist oder andere bestimmte Eigenschaften hat, die von der Gruppe nicht geduldet werden.

Meist wird das Störende entfernt, im Team in Form von Mobbing, im Körper durch Operation oder Tabletten, in der Familie durch Ablehnung und Ausschluss.

Dieses  störende Element ist auch ein wachrüttelndes Element des Systems. Es beinhaltet eine wichtige Botschaft, die wertvoll für das gesamte System ist und diesem einen Ausgleich und eine  Entwicklung bringen könnte. Der Störer konfrontiert uns mit der Grenze die wir haben, zum Beispiel Forderungen zu stellen, unsere Kraft zu zeigen, Ja und Nein zu sagen, wütend und emotional zu sein usw.  Wir brauchen diesen Störer um die Grenze zu bemerken und über die Grenze gehen zu können. So kann der Störer zu einem Verbündeten werden, wenn seine Botschaft angehört, als nützlich empfunden und integriert wird.

Wie können Systemaufstellungen helfen?

Aufstellungen sind eine kraftvolle Methode, die eigene Wahrnehmung und damit das eigene Handeln zu verändern. Jeder Mensch hat eine eigene Wahrnehmung (meist ein inneres Bild) über die Systeme, in denen er lebt (z.B. die Familie, sein Körper, sein Team). Dieses bringen wir in einer Aufstellung von innen nach außen. Für jedes Systemelement wird eine Person stellvertretend gewählt und in den Raum gestellt. In der Interaktion der Systemelemente werden gewisse Muster und Konflikte innerhalb des Systems sichtbar. Jedes Element wird gehört und hört zu. Die Systemelemente bewegen sich und interagieren solange, bis für jedes Element der richtige Platz und eine gute Lösung gefunden wurden. Währenddessen können sich wichtige Ressourcen zeigen und integriert werden. Am Ende ist ein verändertes äußeres Bild des Systems entstanden, welches der Klient sich im Inneren mitnimmt.